· 

Unglaubliches Rennen am Junior Series in Leukerbad!


Ein unglaubliches Panorama bot uns Leukerbad dieses Wochenende. Herrlich, hier in die internationale Saison starten zu dürfen. Mich erwarteten eine unglaublich großartige Strecke und ein starkes Starterfeld. Das Rennen galt schwer zu gewichten, da es eines der wenigen Junior Season dieses Jahr war. Ich freute mich sehr auf das Rennen und wählte dafür mein Thömus Tomcat, also das Hardtail.

Ich durfte als 17ter an den Start und bei 137 Startenden war ich sehr froh darüber. Ich startete eher ruhig und versuchte, die Kraft für den langen Aufstieg zu sparen. Das ging super auf und ich konnte mich etwa in der Top 15 finden. Es gelang mir gut mein eigenes Tempo zu fahren und Stück für Stück arbeitete ich mich nach vorne. Irgendwann kam der Punkt, wo ich sehr euphorische Fans im Ohr hatte und da wusste ich, dass ich gut unterwegs war. Das bestätigte sich als ich vor mir den Schweizermeister und den Deutschenmeister sah. Ich konnte das aber schnell wieder ausblenden und meinen Fokus bei mir behalten. Ich erinnere mich nur noch brüchig an den ganzen Rennverlauf, aber ich konnte mich über die Sechs Runden vom Schweizermeister absetzen und das Rennen auf dem tollen 7ten Rang beenden.

 

Damit war ich gleichzeitig Dritter Schweizer und sehr zufrieden mit meiner Leistung. Ich konnte mich gut quälen und ein schönes Rennen zeigen. Ich freue mich sehr auf die Schweizermeisterschaften in Gränichen, welche nächsten Sonntag stattfinden.